Kübls mit Pamina

Lernpfote e. V: Testimonial für den Kurs "Fun at Home!"
Seit November 2020 nahmen wir mit unserer jetzt 2-jährigen Labradorhündin Pamina,

am Kurs „Fun at Home!“, mit großer Freude teil.

6 Wochen – 6 Themen:

  • Ausführliches und sehr verständliches Hintergrundwissen zu dem jeweiligen Themenbereich
  • Eine breite Angebotspalette mit Übungen, die in Wort und Bild genau erklärt werden.
    Hier kann jeder nach „Ausbildungsstand“ seines Hundes fündig werden, denn ergibt immer differenzierte Schwierigkeitsstufen.
  • Möglichkeit zum Austausch über das Training der vergangenen Woche,
    sowie zur Klärung evtl aufgetretener Fragen.
    Dabei berücksichtigt Stephanie immer die spezielle Bedürfnislage des jeweiligen
    Hund-Mensch-Teams.
  • Detaillierte Beratung zu eigenen Trainingsvideos

Fazit: Hervorragend!

Wir sind von dem vielfältigen und kurzweiligen Übungsangebot sehr begeistert.
Da kommen auch Spaß und spannendes Miteinander nicht zu kurz. Uns haben es vor allem die
Führübungen angetan. Es ist total schön, dass unsere Hündin sich so gut darauf einlässt und sich dadurch insgesamt viel aufmerksamer an uns orientiert.

Und dann ist da noch die Sache mit der „Verzahnung“ … :

Schließlich bleibt noch zu erwähnen, dass Stephanie auch „zur Stelle ist“,
wenn Fragen und Probleme außerhalb der Themen dieses Kurses auftreten.
Siehe hierzu ihre sehr interessanten Blogbeiträge, die es auch als Podcast gibt.

So hatten wir beispielsweise kurz vor dem Jahreswechsel das Problem einer anstehenden
Erstbegegnung Hund – Kind (8 Jahre) bei uns zu Hause.
Unsere Befürchtung:
Unsere Pamina wird freudig, aufgeregt, sehr zugewendet, aber auch sehr dynamisch reagieren;
das Kind wird dadurch in Hilflosigkeit und Angst versetzt ….

Unsere Maßnahmen:
– Beratung mit Stephanie
– Stephanies Blogbeiträge „Kind und Hund“ und diese  auch mit den Eltern des Kindes besprechen
– Vorbereitung des Kindes auf das Treffen durch die Eltern
– die Situation für den Hund bei uns entsprechend vorbereiten

„Verzahnung“:Wir waren am Tag der Begegnung so froh, dass alle Beteiligten wussten, wie sie sich verhalten sollten. Und wie toll war es, dass Pamina inzwischen so gut auf körpersprachliche Zeichen reagiert(e)!
Das hatten wir ja gerade mit Hilfe der Führübungen verstärkt geübt.

Happy End: Die Begegnung verlief sehr entspannt.
Das Kind mochte gerne wiederkommen, weil Pamina doch ein toller Hund ist.

Stephanie, vielen Dank!