Anti-Giftköder-Training

- wir helfen dir mit dem richtigen Training,
dass dein Hund nicht mehr alles frisst, was er draußen findet.

Verunsichern dich auch die häufigen Meldungen von Giftködern, getarnt in Frikadellen und Würstchen?
Oder nimmt dein Hund Pferdeäpfel, Katzenkot und alle möglichen anderen Dinge ins Maul oder frisst sie sogar?

Wir helfen dir mit dem richtigen Training, dass dein Hund nicht mehr alles frisst, was er draußen findet.

Wir erarbeiten - innerhalb von 10 Wochen - :

  • Stoppen am Futter

  • Abruftraining am Futter

  • Anzeigeverhalten, wenn Fressbares am Boden liegt

  • Aufbau des Kommandos „Aus“

  • Notfall-Signal „Maul öffnen“

  • falls nötig Maulkorbgewöhnung (für Ausnahmesituationen)

Unser Intensivkurs: „Anti-Giftköder-Training“ beinhaltet:

10 wöchentliche Gruppenstunden, in einer Kleingruppe mit max. 4 Mensch-Hund-Teams.
Mit umfangreichen Arbeitsblätter für Zuhause, kannst du dir unsere Trainingsinhalte, auch nach der Trainingseinheit immer wieder vor Augen führen.

Zur Zeit sind wir ausgebucht.
Wir führen für Interessenten eine Warteliste und starten den nächsten Kurs,

sobald wir 4 Mensch-Hund-Teams zusammen haben.
Nehme gerne Kontakt zu uns auf!